Wozu dient Dir Dein Übergewicht?

Veröffentlicht am
Die meisten Menschen mit Übergewicht würden gerne abnehmen.

Die meisten Menschen mit Übergewicht würden gerne abnehmen. Sie haben auch schon einiges unternommen, aber nichts hat dauerhaft funktioniert und die mühsam abgenommenen Pfunde sind längst wieder drauf. Woran liegt das?

Natürlich hat Dein Übergewicht auch etwas mit Ernährung und mangelnder Bewegung zu tun – aber nicht nur. Zusätzlich wirkt eine innere Überzeugung, die das Abnehmen verhindert. Diese Überzeugung kannst Du erkennen, wenn Du Dir die Frage nach dem Nutzen durch dieses Ergebnis stellst.

Bei Übergewicht wirken häufig zwei Absichten: Selbstschutz (Befürchtung) oder Bestrafung. Diese aus Deinen innersten Überzeugungen resultierenden Absichten sind Dir meistens nicht bewusst. Sie wirken im Verborgenen und Du kannst sie erkennen, wenn Du Dir folgende Fragen beantwortest: „Wovor soll Dein Aussehen Dich beschützen?“ oder „Was befürchtest Du, wenn Du schlank wärest?“ oder „Wer hat es nicht verdient, dass Du schlank bist?“ Oder „Wen willst Du damit bestrafen?“.

Vielleicht befürchtest Du Ablehnung oder Du willst Partnerschaft vermeiden, weil Du schon so oft enttäuscht wurdest. Wenn Du irgendetwas befürchtest, dient Dir Dein Körper als Schutzwall. Du hast Dir ein „dickes Fell“ zugelegt oder willst Dir selbst „Gewichtigkeit“ geben.

Vorwürfe und Übergewicht hängen manchmal zusammen

Dein Übergewicht kann auch Ausdruck Deiner Vorwürfe sein und Dir als Bestrafungsmittel dienen. Vielleicht bestrafst Du Deinen Partner, weil Du denkst, dass er/sie keinen attraktiven Menschen neben sich verdient. Oder Du bestrafst Deine Eltern, weil Du denkst, sie hätten bei Deiner Erziehung etwas falsch gemacht und es nicht verdient, dass Du glücklich bist. Es kann auch ein Vorwurf an Dich selbst oder das Universum sein, der Dich übergewichtig bleiben lässt.

Deine körperliche Situation hat etwas mit Dir zu tun. Vielleicht hast Du auch die Befürchtung, dass gesundes Essen zu teuer ist oder nicht schmeckt. Oder Du lebst in einer negativen Meinung bezüglich Bewegung und Sport. Diese Überzeugungen verhindern dann erfolgreich Dein Abnehmen.

Du hast mit Deiner körperlichen Situation etwas zu tun. Wenn Du es in die eine Richtung geschafft hast, dann schaffst Du es auch in die andere Richtung. Hinter Deinem Übergewicht steckt eine Absicht für einen Zweck. Es dient Dir zu irgendetwas. Wenn Du also abnimmst, verlierst Du dadurch auch diesen „Gewinn“, den Du beabsichtigt hast. Erst wenn Du die Absicht hinter Deiner körperlichen Situation erkennst, kannst Du wirklich etwas verändern.

Bevor Du dauerhaft abnehmen kannst, müsstest Du Deine Vorwürfe aufgeben und/ oder Deine Ängste auflösen. Denn egal, was bei Dir wirkt – Du bezahlst den Preis. Es ist Dein Leben, Dein Körper, Deine Gesundheit und Deine Lebensfreude.

Willst Du wissen, wie Du Deine Vorwürfe und Ängste auflösen kannst? Dann nimm am nächsten „Glücklich SEIN“ Seminar teil. Dort findest Du nicht nur heraus, welche inneren Überzeugungen Dir beim dauerhaften Gewichtsverlust im Wege stehen, sondern auch, wie Du sie grundlegend wandeln kannst. Darüber hinaus wird Dir sehr praktisch vermittelt, wie Du nachhaltig erreichst was Du Dir vornimmst. Näheres zum Seminar findest Du hier!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sechs + 9 =